Drogendealer mit 1,1 KG Marihuana festgenommen

image_pdfimage_print

POL-KB: Frankenberg – Drogenfahnder nehmen mutmaßlichen Drogendealer fest – 1,1 KG Marihuana sichergestellt

Archivbild CC-BY Von Elton34Eigenes Werk, Gemeinfrei, Link

Korbach (ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Marburg und der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg

Erfolg für die Drogenfahnder der Korbacher Kriminalpolizei. Zivilstreifen konnten bei einer Verkehrskontrolle in Röddenau drei Männer festnehmen. Zwei davon stammen aus dem Hochsauerlandkreis und einer aus dem Altkreis Frankenberg. Die Kontrolle war für die Ermittlungsbehörden überaus erfolgreich. Der Fahrzeugführer aus dem Hochsauerlandkreis stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei ihm wurde durch die Staatsanwaltschaft Marburg die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Bei einem zweiten Mann wurden mehr als 10 Gramm Haschisch gefunden. Der dritte Fahrzeuginsasse aus dem Altkreis Frankenberg steht im Verdacht mit illegalen Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen zu handeln. Im Fahrzeug fanden die Rauschgiftfahnder dann auch zwei Tüten mit mehr als 1,1 KG Marihuana im Verkaufswert von etwa 11.000 Euro.

Der Festnahme gingen umfangreiche, zeitaufwändige Ermittlungen voraus. Auch bei der richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung in einem Frankenberger Ortsteil wurden die Beamten fündig. Sie fanden einen vierstelligen Betrag Bargeld. Außerdem stellten sie zwei Schreckschusswaffen sicher.

Nach der vorläufigen Festnahme und der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt. Haftgründe lagen bei den drei Männern, die über einen festen Wohnsitz verfügen, nicht vor.

 
 
 
 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen