Wellnesstag für pflegende Angehörige – Balsam für Körper und Seele

image_pdfimage_print

Eine tolle Aktion und Idee des WMK möchten wir ihnen nicht vorenthalten. Jeder der eine(n) Pflegebedürftigen daheim hat, weiss wie schwer das über den Tag, über die Woche über das Jahr wird.

Der WMK beitet deshalb einen Wellnessetag an indem die Pflegenden mal eine Auszeit nehmen können.

Weil das so eine tolle Idee ist, geben wir ihnen hier die Pressemeldung in ungekürzter Form wieder:

_______________________________________________________________________________

Der Werra-Meißner-Kreis veranstaltet auch im Jahr 2017 erneut für private Pflegepersonen „Wellnesstage für pflegende Angehörige“ in der Werrataltherme in Bad Sooden-Allendorf.

Diese bieten am Montag, den 06., und am Mittwoch, den 15. Februar 2017, jeweils ab 10.00 Uhr die Gelegenheit, eine Auszeit für Körper und Seele zu nehmen, um neue Kraft für die anstrengende Pflege der Angehörigen zu tanken und im Austausch mit anderen Pflegenden neue Impulse für den Alltag zu sammeln.

Eingeladen sind in erster Linie familiäre „Hauptpflegepersonen“, die von der tagtäglichen Pflege ihrer Angehörigen am meisten belastet sind.

Seit 2006 lädt der Werra-Meißner-Kreis zweimal jährlich pflegende Angehörige zu den Wellnesstagen in die Werrataltherme in Bad Sooden-Allendorf ein, um auf diese Weise die Leistungen der Pflegepersonen zu würdigen und gleichzeitig eine Gelegenheit zur Erholung und zum gegenseitigen Austausch zu schaffen.

Organisiert wird das Angebot vom Seniorenbüro Werra Meißner. Die kostenfreie Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der Werrataltherme in Bad Sooden-Allendorf statt. Nach der Begrüßung durch Landrat Stefan Reuß werden die Teilnehmer neben einer Entspannung in der Salzgrotte und einem Mittagsbuffet die weiteren Möglichkeiten der Werrataltherme genießen können.

Die Mitarbeiterinnen des Seniorenbüros begleiten die Veranstaltung bis etwa 14.00 Uhr.

Im Vorfeld bietet das Seniorenbüro Werra-Meißner Unterstützung, wenn Hilfe bei der Organisation einer Ersatzpflege, z.B. durch einen ambulanten Pflegedienst oder eine Tagespflege benötigt wird.

Nähere Informationen erteilen die Stadt- oder Gemeindeverwaltungen bzw. das Seniorenbüro Werra-Meißner, Schlossplatz 1, 37269 Eschwege, Tel. 05651/302-1433 und -1434, E-Mail Seniorenbuero@Werra-Meissner-Kreis.de.

Dort werden auch die Anmeldungen entgegen genommen. Da die Plätze begrenzt sind, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten. Anmeldeschluss für den ersten Termin ist der 30.01.2017 und für den zweiten Termin der 08.02.2017.

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen