Geschwindigkeitsmessungen zum Schulanfang:

image_pdfimage_print

POL-KS: Stadt und Landkreis Kassel: Geschwindigkeitsmessungen zum Schulanfang: Eher wieder mehr Schnellfahrer

Kassel (ots) – Zum Schulstart nach den Weihnachtsferien führten am gestrigen Montag in einer gemeinsamen Aktion die Kasseler Polizei, die Städte Kassel und Vellmar sowie die Gemeinde Kaufungen an verschiedenen Schulen in Stadt und Landkreis Kassel Geschwindigkeitsmessungen durch, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Auch wenn zuletzt noch mehr Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs waren, hielten sich heute auch wieder viele nicht an die jeweils vorgeschriebenen Geschwindigkeiten.

Das Radarkommando der Kasseler Verkehrsinspektion und die beteiligten Verkehrsüberwachungen waren am heutigen Montag zum Schulbeginn zwischen 7 und 13.15 Uhr an verschiedenen Schulen im Einsatz.

Die Mitarbeiter der Stadt Kassel nahmen die Kraftfahrzeuge im Bereich der Losseschule an der Leipziger Straße ins Visier und die der Stadt Vellmar im Bereich der Ahnatalschule an der Vellmarer Brüder-Grimm-Straße.

Die Gemeinde Kaufungen legte ihren Schwerpunkt diesmal auf die Grundschule Kaufungen und das Radarkommando der Kasseler Polizei auf die Erich-Kästner-Schule in Baunatal sowie die Carl-Schomburg-Schule im Kasseler Stadtteil Wesertor.

Insgesamt 2.219 Kraftfahrzeuge sind bei der heutigen Aktion überprüft worden. 182 waren zu schnell. Die Überschreitungsrate liegt damit bei 8,2 Prozent. Auch wenn die Rate bei der letzten Aktion nach den Herbstferien noch bei 11 Prozent lag, so sind es diesmal auch wieder deutlich mehr Geschwindigkeitsüberschreitungen als üblich und zeigt die Notwendigkeit dieser Messungen.

Polizeipräsidium Nordhessen

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen