ZDF-INFO : Zweiter Weihnachtstag, Montag, 26. Dezember 2016: „Mittelalter“

image_pdfimage_print

10.00 Uhr
Mysterien des Mittelalters: Das Rätsel von Azincourt
In Shakespeares Drama „Heinrich V.“ beschwört der Titelheld vor der berühmten Schlacht von Azincourt die Schar von „Brüdern“. Doch wer waren diese „Brüder“ und hat es sie wirklich gegeben?

10.45 Uhr
Mysterien des Mittelalters: Der Kreuzzug gegen die Katharer
Vor 800 Jahren vernichtete der Albigenser-Kreuzzug in Frankreich die christliche Glaubensbewegung der Katharer. Welche Spuren lassen sich heute noch finden von diesen Geschehnissen?

11.30 Uhr
Britanniens Burgen: Instrumente der Macht
Die dreiteilige Dokumentationsreihe beginnt mit der Invasion der Normannen in England im Jahr 1066. An der Küste erbaut ein Mann, der hier die Macht an sich reißen will, eine Burg. Wilhelm der Eroberer setzt sie als Waffe ein, um seinen Anspruch auf den englischen Thron anzumelden.

12.15 Uhr
Britanniens Burgen: Festungen des Bürgerkriegs
Im 13. Jahrhundert erhalten die Burgen Großbritanniens eine neue Bedeutung. Denn der kriegerische König Eduard I. nutzte Burgen, um sich als Kaiser in römischer Tradition zu etablieren. In Wales baute er gigantische Festungen, wie Caernarfon und Beaumaris. Burgen wurden zum Symbol für militärisches Genie und brutale Besetzung.

13.00 Uhr
Hexenwahn – Die Dokumentation
Zu Beginn der frühen Neuzeit wurden in Europa Zehntausende angebliche Hexen auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Ein Zentrum der Hexenverfolgung war Bamberg. Unter Fürstbischof Fuchs von Dornheim wurde fast der gesamte Stadtrat der Hexerei bezichtigt und hingerichtet. Erhaltene Prozessakten geben Einblicke in die Anklage- und Strafpraxis jener Zeit.

13.30 Uhr
Der Silberberg

Im Spätmittelalter erfasste ein Silberrausch das Inntal. Der Silbersegen veranlasste Erzherzog Sigmund dazu, seine Münzprägestätte nach Hall in Tirol zu verlegen. Er führte ein völlig neuartiges Silbermünzen-Währungssystem ein, das die Wirtschaft Europas für die folgenden Jahrhunderte entscheidend beeinflusste.

14.15 Uhr
Britanniens Burgen: Ruinen der Romantik
Nach dem Mittelalter wandelt sich die Rolle der Burgen in Großbritannien. Sie müssen nun einer neuen Bedrohung standhalten: dem Angriff durch Kanonenfeuer. Die Burgen mussten zu ihrer Verteidigung angepasst und selbst mit Feuerwaffen ausgestattet werden.

15.00 Uhr
Das Jahr des Schwarzen Todes: Die Pestepidemie von London 1349
Der Schwarze Tod bringt im 14. Jahrhundert Unheil über ganz Europa. Im Jahr 1349 tötet die Pest Millionen von Menschen – allein in England. Fast jeder zweite Europäer fällt der Pandemie zum Opfer. 2011 wurde das heute als Pest-Erreger bekannte Bakterium Yersinia pestis auf einem Friedhof in London gefunden.

15.45 Uhr
Mythen-Jäger: Die Gebeine der Johanna von Orléans
Sie hatte die Engländer in der Schlacht bei Orléans besiegt und wurde später auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Doch eine Analyse der Überreste von Johanna von Orléans brachte Ergebnisse, die nicht ins 15. Jahrhundert passen. Die Altersbestimmung ergab, dass die Knochen aus der Zeit des 7. oder 8. Jahrhunderts stammten.

16.30 Uhr
Mysterien des Mittelalters: Der Ritter von St. Bees
Ein sensationeller Fund in England: In einem Bleisarg wird eine in Leinen eingewickelte Leiche gefunden, die extrem gut erhalten ist. Doch wer ist dieser unbekannte Tote von St. Bees?

17.15 Uhr
Mysterien des Mittelalters: Das letzte Gefecht von Visby
Wenn die Toten des Mittelalters sprechen könnten, was würden sie erzählen? Etwa die Opfer der Schlacht von Visby, die in ihren Rüstungen begraben wurden?

18.00 Uhr
Burgen – Monumente der Macht: Maurenfestung Gibralfaro
Über der Küste im Herzen Málagas thront das maurische Castillo de Gibralfaro. 1487 versuchen König Ferdinand und Königin Isabella, die Stadt einzunehmen und das maurische Erbe zu zerstören. Doch wird der gewagte Plan der beiden aufgehen?

18.45 Uhr
Der Heilige Krieg: Kreuzzug nach Jerusalem
Der Begriff „Kreuzzug“ hat in der islamischen Welt einen ähnlich negativen Klang wie das Wort „Dschihad“ in der westlichen. Der islamische Fundamentalismus der Gegenwart zieht eine direkte Linie von den Kreuzzügen über die Zeit des Kolonialismus bis hin zu den Golfkriegen und „Anti-Terror-Maßnahmen“ nach dem 11. September.

19.30 Uhr
Der Heilige Krieg: Die Türken vor Wien
Die Angst, von den Osmanen unterjocht zu werden, gehörte zu den Traumata des frühneuzeitlichen Europa. Für lange Zeit schienen die Armeen des Sultans unbesiegbar. Doch wurde die „Türkenfurcht“ auch propagandistisch überhöht. Der Film schildert die lange Auseinandersetzung.

20.15 Uhr
Burgen – Monumente der Macht: Krak des Chevaliers
Über der syrischen Landschaft thronend, wurde Krak des Chevaliers vom Hospitaler-Orden als Symbol christlicher Macht erbaut. 1271 versuchte ein Moslemkönig die Festung einzunehmen.

21.00 Uhr
Burgen – Monumente der Macht: Dover Castle
Von König Henry II. gebaut, ragt Dover Castle über den Kreidefelsen der südenglischen Küste empor, um das Empire zu schützen. Mit seinen tödlichen Wachtürmen, Mauerringen und einer prachtvollen Burg war diese Festungsanlage dazu entwickelt, Feinde zu zerschmettern. Doch 1216 versuchte ein französischer Prinz, den Schlüssel zu England einzunehmen.

21.45 Uhr
Burgen – Monumente der Macht: Ordensfestung Marienburg
Entlang des polnischen Flusses Nogat erstreckt sich die Marienburg, die von einem Ritterorden während der baltischen Kreuzzüge errichtet wurde. Doch im Jahr 1410 führte ein Heidenkönig seine Truppen gegen die Marienburg, um die Herrschaft des Deutschordens zu beenden.

22.30 Uhr
Burgen – Monumente der Macht: Château Gaillard
Hoch über der Seine wurde Château Gaillard von König Richard I. erbaut. Mit ihren Mauern, tiefen Burggräben und ihrer genialen Anordnung schlug die Burg viele Feinde in die Flucht. Doch sie wird auf die Probe gestellt, als sie 1203 von einem französischen König und dessen gewaltiger Armee belagert wird.

23.15 Uhr
Der Silberberg

Im Spätmittelalter erfasste ein Silberrausch das Inntal. Der Silbersegen veranlasste Erzherzog Sigmund dazu, seine Münzprägestätte nach Hall in Tirol zu verlegen. Er führte ein völlig neuartiges Silbermünzen-Währungssystem ein, das die Wirtschaft Europas für die folgenden Jahrhunderte entscheidend beeinflusste.

0.00 Uhr
Mysterien des Mittelalters: Der Krieger von Janakkala
In Finnland wird das Skelett eines mittelalterlichen Kriegers entdeckt. Warum aber wurde er mit zwei Schwertern bestattet: einem aus jener Zeit und einem viel älteren Wikinger-Schwert?

 

Im Anschluss:

0.45 Uhr: „Das Jahr des Schwarzen Todes: Die Pestepidemie von London 1349“, 1.30 Uhr: „Mythen-Jäger: Die Gebeine der Johanna von Orléans“, 2.15 Uhr: „Mysterien des Mittelalters: Der Ritter von St. Bees“, 3.00 Uhr: „Mysterien des Mittelalters: Das letzte Gefecht von Visby“, 3.45 Uhr: „Mysterien des Mittelalters: Lepra – Der lebende Tod“, 4.15 Uhr: „Der Heilige Krieg: Kreuzzug nach Jerusalem“

Quelle: ZDF INFO

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen