documenta 14 Künstler Hiwa K. mit Arnold-Bode-Preis 2016 ausgezeichnet

image_pdfimage_print

doc-17-1010-weiss_01Der documenta 14 Künstler Hiwa K. ist am Donnerstag, 3. November, mit dem Arnold-Bode-Preis 2016 der documenta Stadt Kassel ausgezeichnet worden.Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.
Zum Auftakt der Preisverleihung, die in den Räumen des Kasseler Kunstvereins im Fridericianum stattfand, hatte der Preisträger zu seiner Performance „The Barkeeper Is Not Dead … Yet“ in das Kulturhaus Dock 4 eingeladen. Die Laudatio hielt Adam Szymczyk, der künstlerische Leiter der documenta 14, die im Jahr 2017 in Kassel und Athen stattfinden wird.
Der 1975 im Nordirak geborene und heute in Berlin lebende Künstler Hiwa K. fordere die üblichen Kategorien und Mechanismen, nach denen die Kunstwelt operiere, mit seiner Praxis heraus, heißt es in der Begründung zur Preisverleihung. „Er übt grundlegende institutionelle Kritik, stellt dabei unentwegt Genregrenzen und damit auch die eigene künstlerische Position infrage. Seine Arbeiten thematisieren mündliche Überlieferung sowie ungewöhnliche Erzählformen historischer Ereignisse.“
Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich, die Kassels Oberbürgermeister und Kulturdezernenten Bertram Hilgen vertrat, sagte: „Hiwa K. versteht sich weniger als politischer Künstler denn als Geschichtenerzähler. Er begeisterte etwa auf der Venedig Biennale mit seiner an der eigenen Migrationsbiografie orientierten Konzeptkunst.“

Preisträger Hiwa K. und Adam Szymczyk, künstlerischer Leiter der documenta 14 (Foto: Stadt Kassel, Uwe Zucchi)
Preisträger Hiwa K. und Adam Szymczyk, künstlerischer Leiter der documenta 14 (Foto: Stadt Kassel, Uwe Zucchi)

Adam Szymczyk, der künstlerischer Leiter der documenta 14, bezeichnete den Arnold-Bode-Preis als einen der wichtigsten Kunstpreise Europas. Den Preisträger 2016, Hiwa K., würdigte er in seiner Laudatio als einen Künstler, der das Bedürfnis habe, mit seinen Arbeiten zu dem Realen vorzudringen. Und über die Kunstausstellung documenta, deren 14. Ausgabe er im kommenden Jahr 2017 als künstlerischer Leiter verantworten wird, sagte Szymcyk: „Die documenta ist nichts Gegebenes, sie ist keine Selbstverständlichkeit. Sie muss immer wieder neu gemacht werden.“
Der Arnold-Bode-Preis der Stadt Kassel wird in Erinnerung an den Gründer der documenta an bedeutende Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart verliehen. Die Preisverleihung erfolgt auf Vorschlag des Kuratoriums der Arnold-Bode-Stiftung, deren Vorsitzender Professor Heiner Georgsdorf ist und deren weitere Mitglieder Adam Szymczyk, E.R. Nele und Dr. Klaus Lukas sind. Ehrenvorsitzender ist Professor Karl Oskar Blase.
Stadt Kassel

 

Posts Grid

Landkreis Werra-Meißner, Eschwege: Versuchte Sprengung eines Geldausgabeautomaten

(ots) Bisher unbekannte Täter versuchten heute in den frühen Morgenstunden gegen 03:50 Uhr den Geldausgabeautomaten der Commerzbank in Eschwege zu sprengen. Die Tat blieb allerdings...

Umweltbundesamt zu mobilen Lufteinigern: Nur im Ausnahmefall sinnvoll

Vor dem Hintergrund einer möglichen Übertragung des SARS-CoV-2-Virus über Aerosole in Räumen werden mobile Luftreinigungsgeräte (d. h. frei im Raum aufstellbare Geräte) derzeit diskutiert als...

Neuer Podcast zu: Machtspiele, Mitarbeiterbegeisterung und Führung

„Wollten Sie schon immer mal wissen, wie es im Konzernalltag mitunter zugeht, welche Machtspiele und Intrigen dort gespielt werden und wie man sich dennoch erfolgreich...

PÜRSÜN (FDP) : Landesregierung gesteht Scheitern ein

Kontaktnachverfolgung nicht mehr möglich Öffentlicher Gesundheitsdienst hätte frühzeitig gestärkt werden müssen Manche Quarantäne-Anordnungen sind unverhältnismäßig WIESBADEN – „Die Landesregierung hat es jetzt selbst eingestanden: Die...

MT empfängt selbstbewusste Nordhorner

Das zuletzt im erfolgreichen Hessenderby gezeigte Level wieder zu erreichen, das ist der erklärte Anspruch der MT Melsungen zum Heimspiel am kommenden Sonntag. An diesem...

Preisträger des Wettbewerbs zur Neugestaltung des Brüder-Grimm-Platzes stehen fest

Ein 1. Preis ging an das Büro club L94 Landschaftsarchitekten aus Köln mit dem Büro RÖVER Ingenieursgesellschaft, Beratende Ingenieure VBI aus Gütersloh für seine starke...

Alle Museen und Schlösser der Museumslandschaft Hessen Kassel bleiben vom 2. bis zum 30. November geschlossen – Die Parks bleiben geöffnet

Die Museumslandschaft Hessen Kassel schließt vom 2. bis 30. November 2020 alle Museen und Schlösser. Geöffnet bleiben die Parkanlagen (Bergpark Wilhelmshöhe, Staatspark Karlsaue und Park...

Knappe Niederlage nach großem Kampf – Huskies verlieren Testspiel gegen Eisbären Berlin mit 1:3

Kassel, 30. Oktober 2020. Im finalen Vorbereitungsspiel der Kassel Huskies auf die am 6. November beginnende DEL2-Saison setzte es für die Schlittenhunde eine knappe 1:3...

Folgemeldung zu Schüssen auf Friedrich-Ebert-Straße: 34-Jähriger dringend tatverdächtig

Nur ein Beispielbild (ots) Kassel: Nachdem ein 18-Jähriger in der Nacht zum Sonntag auf der Friedrich-Ebert-Straße durch Schüsse verletzt worden war, haben die Kasseler Ermittlungsbehörden...

Waldeck-Frankenberg: Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 3076 zwischen Adorf und Flechtdorf.

Foto: Andreas Lischka Calden (ots)Auf der L 3076 zwischen Adorf und Flechtdorf kam es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 30-jähriger Mann...

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung